Neu im LandErlebnis Westerstede

Nun, rund zweieinhalb Jahre später, wurde es Zeit für eine Änderung – und für eine Erweiterung, denn auf dem Gelände des ehemaligen Vogelparks ist noch Platz.

Gleich drei neue Attraktionen sorgen demnächst für noch mehr Vergnügen. Gut zu erkennen ist bereits die Wilde Hilde, einer großen Wellenrutsche, wo große und kleine Besucher um die Wette rutschen können.


Bild: Landerlebnis


Auch der
Hoppel Gockel nimmt langsam Formen an. Auch wenn der Name etwas anderes vermuten lässt – hier reitet man nicht auf Hühnern, sondern auf Ponys, denn es handelt sich um eine mechanische Ponyreitbahn. Derzeit werden hier die Wege und Grünanlagen angelegt.

Die dritte – und größte – Attraktion trägt den Namen Willy der Wurm. Dahinter

verbirgt sich eine Achterbahn, die sich natürlich ebenfalls für die ganze Familie eignet und zu rasanten Fahrten einlädt. Hier ist bereits der Grundstock gelegt und die Anlage wird demnächst aufgebaut.


Bild: Landerlebnis


Die neuen Highlights des Parks werden im hinteren Teil gebaut, zwischen der umgedrehten Scheune und dem Maislabyrinth. Der Betrieb läuft derzeit wie gewohnt weiter.

Auch die Preisstruktur hat sich geändert. Bisher war der Eintritt kostenlos, allerdings mussten für die umgedrehte Scheune und die Treckerbahn jeweils zwei Euro gezahlt werden, zudem durfte bisher kein eigener Verzehr mitgebracht werden.


Nun kostet der Eintritt 8,50 € pro Person, Kinder unter drei Jahren haben freien Eintritt. Erwachsene erhalten zum Eintritt einen Gutschein für einen Kaffee. Senioren ab 65 Jahren zahlen 6,50 €, Gruppen ab 15 Personen 6,50 €, Saisonkarten werden in den nächsten Wochen ebenfalls angeboten.

Dafür sind nun die Attraktion (außer Münzautomaten) alle kostenlos, und auch die neuen Attraktionen können bald so oft gefahren werden, wie man möchte. Auch eigenes Essen und Trinken darf künftig mitgebracht werden.